Angebote zu "Eoft" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD und BluRay - EOFT NO. 7 2010/2011 BLURAY - ...
Top-Produkt
19,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

DAS BESTE AUS DER E.O.F.T. 10/11! Jetzt auch auf Blu-ray! Auch wenn Ihr es nicht für möglich gehalten hättet: Man kann • eine Big Wall Free Solo klettern, • 300 Tage allein auf einer einsamen Insel verbringen, • einen 56 Meter hohen Wasserfall mit dem Kajak hinunterfahren. Wie das funktioniert, haben Euch Kajaker Tyler Bradt, Xavier „Robinson“ Rosset und Kletterstar Alex Honnold in der E.O.F.T. 10/11 gezeigt. Bei „Dream Result“, „300 Days“ und „Alone on the Wall“ ist die Gänsehaut jedenfalls schon vorprogrammiert. Weniger Nervenkitzel, aber mehr Kletterspaß gibt es in „A Bit of a Rough“, und bei „Follow Me“ wird es die Mountainbiker unter Euch nicht allzu lange vor dem Fernseher halten. Wir wünschen Euch viel Spaß mit den besten Filmen der E.O.F.T. 10/11 - und ganz besonders mit unserer E.O.F.T.-Retrospektive „The Spirit of Adventure“, die natürlich auch auf der Blu-ray zum zehnjährigen Tourjubiläum nicht fehlen darf. DIE FILME: 300 DAYS, OmU Insel-Abenteuer, 23 Min. ALONE ON THE WALL, OmU Klettern, 22 Min. THE SPIRIT OF ADVENTURE, deutsch bzw. OmU Rückblick, 19 Min. A BIT OF A ROUGH, OmU Klettern, 8 Min. FOLLOW ME, OmU Mountainbiking, 12 Min. DREAM RESULT, OmU Kajak, 8 Min

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
EOFT NO. 5 2008/2009 DVD
Angebot
15,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

In „Expedition Manaslu“ wollen Benedikt Böhm und Sebastian Haag den 8.163 Meter hohen Manaslu in Rekordgeschwindigkeit bezwingen – auf Skiern. Gleitschirmakrobat Mathias Roten vollführt atemberaubende Tricks an der Dune du Pyla und im Berner Oberland („Play Gravity“). Das Mammut Kletterteam entdeckt in Wien und Fribourg neue Herausforderungen („Urban Rocks“). „Touching the Stairs“ verspricht rabenschwarzen englischen Humor und „Acht Schritte“ den wohl ungewöhnlichsten Rückblick auf den Gore-Tex Transalpine Run 2008. Außerdem dabei: „Oil and Water“, die skurrile Umwelt-Doku über die Befahrung des kompletten Pan-American Highway ohne einen einzigen Tropfen Benzin. Und zum krönenden Abschluss zeigt „Seasons“ jede Menge Mountainbike-Stunts und Downhill-Action. Die Filme: EXPEDITION MANASLU - deutsch Alpine Dokumentation, 29 Min PLAY GRAVITY - Originalfassung mit Untertiteln (OmU) Gleitschirmakrobatik, 16 Min URBAN ROCKS - deutsch Klettern, 15 Min TOUCHING THE STAIRS - OmU Satire, 3 Min ACHT SCHRITTE - deutsch Trailrunning, 16 Min OIL AND WATER - OmU Roadmovie, 25 Min SEASONS - OmU Mountainbiking, 14 Min

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
EOFT NO. 14 2017/2018 DVD
Top-Produkt
19,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fünf Filme der E.O.F.T. Saison 17/18 auf DVD für den perfekten Outdoor-Kinoabend zu Hause auf der Couch. Choices – Portrait (19 min., OmU) Wichtige Entscheidungen hat Steph Davis in ihrem Leben nie lange hinausgezögert. Sie gestaltet ihr Leben so wie ihre Kletterprojekte: so kompromissbereit wie nötig und so kompromisslos wie möglich. Mit Anfang Zwanzig brach sie ihr Jurastudium ab: Es war der Auftakt für ein Leben on the road – fürs Klettern und Basejumpen, das so viel besser zu ihr passt als die bürgerliche Existenz, die eigentlich für sie vorgesehen war. Die Erfolge gaben ihr recht: Steph Davis ist die erste Frau, die alle Gipfel der Fitz Roy Massivs in Patagonia bezwungen hat. Die erste, die die Salathé Wall am El Capitan im Yosemite Valley freigeklettert ist. Und auch die erste Frau, die eine mit 5.11 bewertete Route free solo durchstiegen hat - also ohne Sicherung und ohne Seil. Inzwischen hat sie ihr Haus auf vier Rädern für eines mit vier Wänden getauscht. Es steht in Moab (Utah), mitten in der Wüste, nur unweit der markanten roten Sandsteinfelsen mit unzähligen Kletterrouten und Basejump-Möglichkeiten, die nach wie vor ihren Lebensmittelpunkt darstellen. Doch Steph Davis (43) ist sich bewusst, dass sie ein Leben am Abgrund führt. Vor vier Jahren verlor sie ihren Ehemann Mario Richard bei einem gemeinsamen Wingsuit-Basejump in den Dolomiten. Auch ihr erster Ehemann Dean Potter starb 2015 bei einem Wingsuit-Basejump. Trotzdem lässt sie der Traum vom Fliegen nicht los – und auch ihr jetziger Freund Ian teilt diese Leidenschaft … Into Twin Galaxies – Expedition (35 min., OmU) Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen... Dug Out – Expedition (20 min., OmU) Der Einbaum ist seit Jahrtausenden das traditionelle Fortbewegungsmittel der Huaorani in Ecuador. Einer der ältesten Bootstypen der Welt, ein ausgehöhlter Baumstamm, mit dem auch Benjamin Sadd und James Trundle den mystischen Dschungel des Amazonasgebiets erkunden wollen. Doch diesen Traum müssen sich die beiden Briten hart erkaufen. Nicht mit Geld, aber mit mühevoller Handarbeit. Während ihr Einbaum unter der Anleitung von Huarorani-Mann Bay Nenquiqwi langsam Gestalt annimmt, verlieren sich die beiden Briten immer mehr in der geheimnisvollen Welt des Dschungels. Denn dort kann es vorkommen, dass man sich selbst zwischen schwingenden Lianen und Affengeschrei noch einmal völlig neu begegnet. Ushba – Ski (6 min., OmU) Schon seit mehreren Jahren übt der 4710 Meter hohe Mount Ushba eine große Anziehung auf den Schweizer Freerider Samuel Anthamatten aus. Im Juli 2017 ist er gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder nach Georgien gereist, um den herausragendsten Gipfel des Kaukasus-Gebirges zum ersten Mal mit Skiern abzufahren und herauszufinden, ob der kaukasische Powder hält, was er verspricht. La Congenialitá – Portrait (20 min., OmU) Simone Moro und Tamara Lunger sind eine ungleiche Seilschaft - mit großen Zielen und einem Altersunterschied von 18 Jahren. Als passionierter Winterbergsteiger hat Simone eine lange Liste an Gipfelerfolgen vorzuweisen. Doch Tamara ist ihrem großen Vorbild seit einigen Jahren dicht auf den Fersen. Bislang waren die Rollen im Team klar verteilt: er war der Meister, sie die Meisterschülerin. Doch als die beiden im Frühjahr 2017 am Kangchendzönga die höchste Traverse an einem Achttausender in Angriff nehmen, zwingen die Umstände das perfekt eingespielte Duo zu einem abrupten Rollenwechsel.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
EOFT NO. 8 2011/2012 DVD
Unser Tipp
19,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das bewährte Konzept geht weiter. Wir präsentieren "The best of European Outdoor Film Tour (kurz E.O.F.T.) Vol. 8". Auch diesmal wieder mit einigen Höhepunkten der auf Film gebannten Outdoor Abenteuer. Hinter 96 Min. Gesamtlaufzeit verbergen sich in Vol. 8 folgende Filme: -Baffin Babes (24 Min.) Zwei norwegische und zwei schwedische Frauen, die 1200 km in 80 Tagen entlang der kanadischen Insel Baffin Island über das arktische Packeis wandern. Wer da noch immer vom scheinbar schwachen Geschlecht zu sprechen wagt, sei mit diesem Film eines besseren belehrt. -Cold (18 Min.) Es ist ein ungleiches Trio, das sich da auf den Weg gemacht hat, um den Gasherbrum II (8034m) zum ersten Mal im Winter zu besteigen. Doch Simone Moro und Denis Urubko scheinen besser mit der extremen Kälte und den Strapazen zurechtzukommen als Cory Richards, der die Expedition gleichzeitig filmt und seine Entscheidung hier dabei zu sein mit jedem zurückgelegten Höhenmeter anscheinend mehr bereut. -This Must The Be The One (8. Min.) Ein Film für die Freunde der Highline. Ob zwischen den rund 4000 Meter hohen Aiguilles du Diable im Mont-Blanc-Massiv oder zwischen den 120 m hohen Bürotürmen der Les Mercuriales...beeindruckend ist einfach beides. -Outside The Box (20 Min.) Während eines Wettkampfs die Nerven zu bewahren, das kann Anna Stöhr wie keine andere. Nicht umsonst ist sie seit dem 17. Juli 2011 Weltmeisterin im Bouldern. Auch Juliane Wurm, die Drittplazierte in diesem Jahr lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Was passiert aber, wenn sich zwei der talentiertesten Boulderinnen zum ersten Mal im Rissklettern in Utah ausprobieren? Auf jeden Fall geht es nicht ganz ohne Blessuren ab. -Being there (8 Min.) Zum allerersten Mal durfte ein Filmteam im norwegischen Backcountry und auf den Lofoten einen Skifilm drehen – selbst für gestandene Freerider ein besonderes Erlebnis, denn hier ist beim Skifahren das Meer stets in Sichtweite! -Kadoma (20 Min.) Es gibt besondere Kajak-Expeditionen, es gibt gefährliche – und es gibt besonders gefährliche. Die Kongo-Expedition von Hendri Coetzee, Chris Korbulic und Ben Stookesbury fällt eindeutig in die letzte Kategorie. DVD Ausgabe

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
EOFT NO. 6 2009/2010 DVD
Unser Tipp
15,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Zugegeben, es sind schon ein paar Jahre ins Land gezogen, seit der 6. Teil der erfolgreichen EOFT Serie die Abenteuer der Grenzgänger der Outdoor Szene in zahlreiche Wohnzimmer zauberte. Und ganz ehrlich? Der Zauber hält immer noch an. Die Aufnahmen waren, sind und bleiben zeitlos. Und wer die Filme noch nicht sein Eigen nennt, sollte da unbedingt nachbessern. Und wer sie schon kennt, kann sie jederzeit verschenken. Egal, ob an Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach nur so. EOFT geht immer. THE LONGEST WAY Christoph Rehage hat es gewagt. Von Bejing nach Ürümqi. Einmal zu Fuß durch China. Im Zeitraffer lässt uns Christoph an seinem Gewaltmarsch teilnehmen. Man achte auf seine Haare ... 6 Min, Deutsch untertitelt REALITY CHECK Markus Bendler, Kletterer, ein Porträt, 20 Min, Deutsch im Original TEN - A CAMERAMANS TALE Guido Perrini entführt uns mit seiner Kamera in den Schnee. Seit Jahren beeindruckt er immer wieder mit seinen spektakulären Aufnahmen. Schnappatmung garantiert. 19 Min, Deutsch untertitelt. FREE ASAN Für diesen Film hat sich das Mammut Team bestehend aus Nina Caprez, Stephan Sigrist, David Lama und Giovanni Quirici auf den Weg nach Kirgistan gemacht. Klettern am Limit ... 12 Min, Deutsch untertitelt. DANNY MACASKILL - URBAN TRIAL Mountainbiken kann so herrlich urban sein. Wenn man es kann. Danny MacAskill kann es. 5 Min, musikalisch begleitet SOURCE Zu guter Letzt noch etwas für die Paddelbegeisterten. Lust auf Peru und Vietnam? Kein Problem. Wildwasserfahrten und Wasserfälle inklusive. 8 Min, Deutsch untertitet.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
DVD und BluRay - EOFT NO. 14 2017/2018 BLU-RAY ...
Empfehlung
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fünf Filme der E.O.F.T. Saison 17/18 auf Blu-Ray für den perfekten Outdoor-Kinoabend zu Hause auf der Couch. Choices – Portrait (19 min., OmU) Wichtige Entscheidungen hat Steph Davis in ihrem Leben nie lange hinausgezögert. Sie gestaltet ihr Leben so wie ihre Kletterprojekte: so kompromissbereit wie nötig und so kompromisslos wie möglich. Mit Anfang Zwanzig brach sie ihr Jurastudium ab: Es war der Auftakt für ein Leben on the road – fürs Klettern und Basejumpen, das so viel besser zu ihr passt als die bürgerliche Existenz, die eigentlich für sie vorgesehen war. Die Erfolge gaben ihr recht: Steph Davis ist die erste Frau, die alle Gipfel der Fitz Roy Massivs in Patagonia bezwungen hat. Die erste, die die Salathé Wall am El Capitan im Yosemite Valley freigeklettert ist. Und auch die erste Frau, die eine mit 5.11 bewertete Route free solo durchstiegen hat - also ohne Sicherung und ohne Seil. Inzwischen hat sie ihr Haus auf vier Rädern für eines mit vier Wänden getauscht. Es steht in Moab (Utah), mitten in der Wüste, nur unweit der markanten roten Sandsteinfelsen mit unzähligen Kletterrouten und Basejump-Möglichkeiten, die nach wie vor ihren Lebensmittelpunkt darstellen. Doch Steph Davis (43) ist sich bewusst, dass sie ein Leben am Abgrund führt. Vor vier Jahren verlor sie ihren Ehemann Mario Richard bei einem gemeinsamen Wingsuit-Basejump in den Dolomiten. Auch ihr erster Ehemann Dean Potter starb 2015 bei einem Wingsuit-Basejump. Trotzdem lässt sie der Traum vom Fliegen nicht los – und auch ihr jetziger Freund Ian teilt diese Leidenschaft … Into Twin Galaxies – Expedition (35 min., OmU) Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen... Dug Out – Expedition (20 min., OmU) Der Einbaum ist seit Jahrtausenden das traditionelle Fortbewegungsmittel der Huaorani in Ecuador. Einer der ältesten Bootstypen der Welt, ein ausgehöhlter Baumstamm, mit dem auch Benjamin Sadd und James Trundle den mystischen Dschungel des Amazonasgebiets erkunden wollen. Doch diesen Traum müssen sich die beiden Briten hart erkaufen. Nicht mit Geld, aber mit mühevoller Handarbeit. Während ihr Einbaum unter der Anleitung von Huarorani-Mann Bay Nenquiqwi langsam Gestalt annimmt, verlieren sich die beiden Briten immer mehr in der geheimnisvollen Welt des Dschungels. Denn dort kann es vorkommen, dass man sich selbst zwischen schwingenden Lianen und Affengeschrei noch einmal völlig neu begegnet. Ushba – Ski (6 min., OmU) Schon seit mehreren Jahren übt der 4710 Meter hohe Mount Ushba eine große Anziehung auf den Schweizer Freerider Samuel Anthamatten aus. Im Juli 2017 ist er gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder nach Georgien gereist, um den herausragendsten Gipfel des Kaukasus-Gebirges zum ersten Mal mit Skiern abzufahren und herauszufinden, ob der kaukasische Powder hält, was er verspricht. La Congenialitá – Portrait (20 min., OmU) Simone Moro und Tamara Lunger sind eine ungleiche Seilschaft - mit großen Zielen und einem Altersunterschied von 18 Jahren. Als passionierter Winterbergsteiger hat Simone eine lange Liste an Gipfelerfolgen vorzuweisen. Doch Tamara ist ihrem großen Vorbild seit einigen Jahren dicht auf den Fersen. Bislang waren die Rollen im Team klar verteilt: er war der Meister, sie die Meisterschülerin. Doch als die beiden im Frühjahr 2017 am Kangchendzönga die höchste Traverse an einem Achttausender in Angriff nehmen, zwingen die Umstände das perfekt eingespielte Duo zu einem abrupten Rollenwechsel.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
DVD und BluRay - EOFT NO. 8 2011/2012 BLURAY - ...
Topseller
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das bewährte Konzept geht weiter. Wir präsentieren "The best of European Outdoor Film Tour (kurz E.O.F.T.) Vol. 8". Auch diesmal wieder mit einigen Höhepunkten der auf Film gebannten Outdoor Abenteuer. Hinter 96 Min. Gesamtlaufzeit verbergen sich in Vol. 8 folgende Filme: -Baffin Babes (24 Min.) Zwei norwegische und zwei schwedische Frauen, die 1200 km in 80 Tagen entlang der kanadischen Insel Baffin Island über das arktische Packeis wandern. Wer da noch immer vom scheinbar schwachen Geschlecht zu sprechen wagt, sei mit diesem Film eines besseren belehrt. -Cold (18 Min.) Es ist ein ungleiches Trio, das sich da auf den Weg gemacht hat, um den Gasherbrum II (8034m) zum ersten Mal im Winter zu besteigen. Doch Simone Moro und Denis Urubko scheinen besser mit der extremen Kälte und den Strapazen zurechtzukommen als Cory Richards, der die Expedition gleichzeitig filmt und seine Entscheidung hier dabei zu sein mit jedem zurückgelegten Höhenmeter anscheinend mehr bereut. -This Must The Be The One (8. Min.) Ein Film für die Freunde der Highline. Ob zwischen den rund 4000 Meter hohen Aiguilles du Diable im Mont-Blanc-Massiv oder zwischen den 120 m hohen Bürotürmen der Les Mercuriales...beeindruckend ist einfach beides. -Outside The Box (20 Min.) Während eines Wettkampfs die Nerven zu bewahren, das kann Anna Stöhr wie keine andere. Nicht umsonst ist sie seit dem 17. Juli 2011 Weltmeisterin im Bouldern. Auch Juliane Wurm, die Drittplazierte in diesem Jahr lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Was passiert aber, wenn sich zwei der talentiertesten Boulderinnen zum ersten Mal im Rissklettern in Utah ausprobieren? Auf jeden Fall geht es nicht ganz ohne Blessuren ab. -Being there (8 Min.) Zum allerersten Mal durfte ein Filmteam im norwegischen Backcountry und auf den Lofoten einen Skifilm drehen – selbst für gestandene Freerider ein besonderes Erlebnis, denn hier ist beim Skifahren das Meer stets in Sichtweite! -Kadoma (20 Min.) Es gibt besondere Kajak-Expeditionen, es gibt gefährliche – und es gibt besonders gefährliche. Die Kongo-Expedition von Hendri Coetzee, Chris Korbulic und Ben Stookesbury fällt eindeutig in die letzte Kategorie. Blu-ray Ausgabe

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
DVD und BluRay - EOFT NO. 13 2016/2017 BLU-RAY ...
Angebot
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Endlich gibt es wieder Futter für eure DVD und BluRay Player. Sechs Filme der E.O.F.T. 16/17 für den perfekten Kinoabend zu Hause auf der Couch. Locked in (18 min. OmU) Eine Kajak-Expedition in Papua Neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben Marr und Pedro Oliva in die Enge: geographisch und mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich als malerisch türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Doch weil es unmöglich ist, seine 13 Schluchten samt gewaltiger Stromschnellen und Wasserfällen vor der Befahrung aus nächster Nähe in Augenschein zu nehmen, gestaltet sich die Expedition zu einer Übung in blindem Vertrauen - in die eigenen Fähigkeiten und die des Teams. Denn dies ist eine Reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg auf aus der 48 Kilometer langen Schlucht. Und der liegt flussabwärts. Flow (10 min. OmU) Mountainbiker Harald Philipp ist auf der Suche nach dem Flow. Immer wieder jagt er den Moment, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen und eine Kurve nach der anderen nehmen, direkt am persönlichen Limit, aber nie darüber hinaus. Was genau ist dieser perfekte Zustand? Wie erreicht man ihn? Braucht man dafür wirklich ein Mountainbike? Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Damit wir alle ihn auch erleben können. Down to nothing (30 min. OmU) Wer auf dem höchsten Berg der Erde gestanden ist, kann seine Ziele eigentlich nicht mehr höher stecken. Was nicht heißt, dass die nächsten Ziele deswegen gleich einfacher zu erreichen wären. Dass muss auch Hilaree O’Neill feststellen, als sie ihren „Anti-Everest“ in Angriff nimmt. Gemeinsam mit Mark Jenkins, Emily Harrington, Cory Richards und Renan Ozturk möchte die amerikanische Alpinistin den vermutlich höchsten Berg Südostasiens besteigen – denn wie hoch der Hkakabo Razi wirklich ist, weiß niemand so genau. Um genau das herauszufinden, machen sich sämtliche Expeditionsteilnehmer von Yangon im Süden des Landes auf den langen Weg zum Hkakabo Razi, lassen sich kilometerweit auf unbequemen Zugsitzen durchrütteln und vertrauen überladenen Motorrädern auf schlammigen Überlandpisten Leib und Leben an. Als sich der Berg nach einem zehntägigen Dschungel-Treck zum ersten Mal am Horizont zeigt, hat die exotische Anreise bereits ihren ersten Preis gefordert: Ein Großteil der Ausrüstung und Vorräte muss am Wegesrand zurückbleiben. Am Berg angekommen wird mit jedem zurückgelegten Höhenmeter deutlicher, dass mehr als nur Hunger am Teamgeist nagt. Und als im High Camp schmerzhafte Erinnerungen auf Unsicherheit, Frust und Enttäuschung treffen, steht der Ausgang der Expedition auf Messers Schneide. When we were knights (11 min. OmU) Matt Blank und Ian Flanders: Sind sie zwei moderne Ritter auf dem Feldzug gegen die Langeweile? Oder Anhänger eines sinnlosen riskanten Sports, die immer wieder nach dem nächsten Kick suchen? Wohl kaum. Was die beiden Wingsuit-BASE-Jumper verbindet, ist nicht der Hang zur Selbstzerstörung, sondern eine tiefe Freundschaft. Gefestigt hat sie sich über viele Jahre: Beim BASE Jumpen auf unzähligen Wochenend-Trips, an steilen Felskanten und auf wilden Partys im Campingbus. Doch als ein einziger Sprung das Band ihrer Freundschaft endgültig zerreißt, bleibt nur noch eine Frage: War es das wirklich wert? Lunag Ri (18 min. OmU) Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder - keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen, einen technisch äußerst anspruchsvollen Granitgiganten an der nepalesisch-tibetischen Grenze. Mit der Kombination aus Conrads langjähriger Expeditionserfahrung und Davids leichten und schnellen Kletterstil sollte der bislang unbezwungene Gipfel machbar sein - so der Plan. Doch die beiden Alpinsten haben den Nordwestgrat des Lunag Ri unterschätzt. La Liste (8 min. OmU) Steilwandskifahrer Jérémie Heitz hat bei 55 Grad Gefälle noch immer die Nerven, große Schwünge zu machen. Damit erreicht der 26jährige Walliser Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometer - und den Fuß des Berges so schnell, dass seine Angst erst nach ihm ankommt. Auf seiner Liste stehen 15 Viertausender in den Alpen, die er im Verlauf des Winters abfahren möchte - darunter das Ober Gabelhorn, das Zinalrothorn und die Lenzspitze.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
DVD und BluRay - EOFT NO. 10 2013/2014 BLURAY -...
Angebot
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Darauf haben wir alle sehnsüchtig gewartet. Umso erfreulicher, dass die 10. Ausgabe der "Best Films Of The E.O.F.T" wieder einmal mit Outdoorfilmen der Extraklasse das Abenteuer in unsere Wohnstuben bringt. Alltag raus, BluRay rein und es kann losgehen. Folgende Filme sind im Angebot: 1. Der Magie des mexikanischen Dschungels mit seinen reißenden Wildwasserschluchten und Wasserfällen kann kein Kajaker widerstehen. Und selbst Dauerregen und bissige Moskitos werden daran nichts ändern, auch wenn der Trip dadurch zum Härtetest für die gesamte Crew und das Equipment wird. (7 Min. OmU) 2. Kyle Dempster sitzt fest. Und zwar mittendrin im Abenteuer. Karakol, den Ausgangspunkt seines Roadtrips und Hunderte Schotterweg-Kilometer hat der amerikanische Alpinist und Abenteurer mit seinem Rad längst hinter sich gelassen. Auf seinem Weg zu den letzten noch unbezwungenen Gipfeln Kirgisistans ist er seit Tagen keiner Menschenseele mehr begegnet. Nach einem ungemütlichen Treffen mit der kirgisischen Militärpolizei und der Durchquerung von mehreren reißenden Flüssen, bei der er um ein Haar sein ganzes Equipment verloren hätte, bleibt Kyle nur noch die Flucht nach vorn - auch wenn er dabei vielmehr einer Ahnung als einer Straße folgt. (20 Min. OmU) 3. Sie kamen, sahen und siegten: Tom Randall und Pete Whittaker setzen neue Maßstäbe im Offwidth-Climbing. Den First Ascent des Century Crack, der härtesten aller Offwidth-Routen in Moab (Utah), haben sie nach nur zwei Tagen in der Tasche. Dass ausgerechnet zwei Briten hier die ganzen Lorbeeren kassieren, müssen die US-Locals erst einmal verkraften. Doch was wie ein Kletter-Spaziergang aussieht, ist in Wahrheit das Ergebnis einer zweijährigen Trainingstortur an einer fast perfekten Nachbildung des Cracks in Toms Keller. Es zahlt sich eben aus, wenn man die Route vor dem eigentlichen First Ascent schon 42 Mal erfolgreich geklettert ist… (16 Min. OmU) 4. Wasser sucht sich seinen Weg - und das Deap-Canyoning-Team zeigt uns wie. Die Truppe stürzt sich kopfüber in zahllose Gebirgsbäche und Gumpen und beweist, dass sich die nasskalte Sturzbachgaudi akrobatisch sogar noch aufwerten lässt. Turmspringen war gestern: Canyoning ist ein Muss für alle adrenalinsüchtigen Alpin- und Wassersportfans - auch wenn die Hose dabei manchmal das Nachsehen hat. (7 Min. OmU) 5. Inge Wegge und Jørn Nyseth Ranum sind auf der Suche nach der perfekten Welle. Doch die gibt’s leider nur im Doppelpack mit kalten Füßen. Die beiden norwegischen Surfer beschließen trotzdem den Winter in einer geheimen Bucht am Polarkreis zu verbringen und machen sie es sich dort für neun Monate in einer selbstgebauten Hütte aus Strandgut gemütlich. Das Feuerholz für den Ofen liefert der Atlantik gratis - ebenso wie Unmengen von Plastikmüll. Wenn sie nicht wollen, dass ihr Surfparadies zur Müllkippe verkommt, bleibt Jørn und Inge nichts anderes übrig als den Strand aufzuräumen. (23 Min. OmU) 6. Freeriding auf dem nächsten Level mit den Stars der internationalen Ski- und Snowboadszene. Gefilmt wurde in Norwegen, Alaska, Neuseeland und Баренцбург - ein Name, den man sich merken sollte! (10 Min. OmU)

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot
DVD und BluRay - EOFT NO. 11 2014/2015 BLURAY -...
Topseller
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das Warten hat ein Ende! Wie jedes Jahr, nach erfolgreicher Filmtour durch Deutschlands Metropolen, erscheint nun die 11. Ausgabe der Best-Of-EOFT Filme für das Heimkino. Folgende Episoden werden eure Outdoor Sehnsüchte wecken: El Sendero Luminoso Free Solo - das ist Klettern ohne Sicherungsseil, eine der gefährlichsten Sportarten der Welt. Es gibt niemanden, der sie so gut beherrscht, wie der Amerikaner Alex Honnold. Mit perfekter Vorbereitung, höchster Konzentration und vollstem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten hat er im Januar 2014 die Route „El Sendero Luminoso“ in Mexiko in Angriff genommen, eine 762 Meter hohe Felswand aus kompaktem Kalk. Sein Kletterpartner Cedar Wright half ihm zwar beim Ausbouldern der Route, doch beim entscheidenden Free Solo war Alex ganz auf sich allein gestellt... Nobody's River EUROPEAN PREMIERE - Vier Frauen, drei Länder, zwei Monate, ein Fluss. Die Suche nach einem Strom, der noch frei von seiner Quelle bis zu Mündung fließen kann, führt die Amerikanerin Amber Valenti und ihre drei Freundinnen Becca Dennis, Sabra Purdy und Krystle Wright in einen der entlegensten Winkel der Welt. In der östlichen Mongolei entspringt der Oberlauf des Amur - ein Fluss, der die vier Frauen auf ein 5000 Kilometer langes Abenteuer voller Kontraste schickt: Schmerz und Glück, Entdeckung und Abschied, Schönheit und Verfall liegen nah bei einander und schweißen das Team eng zusammen. Der Fluss und die Reise vom Herzen Asiens bis zum Pazifik lehrt ihnen vor allem eines: Egal wo, egal wann, egal wie - es gibt immer einen guten Grund zu feiern. Afterglow Wenn man nichts hört als den Schnee, der unter den Füßen knirscht, und die ganze Welt auf den Lichtkegel einer Stirnlampe zu schrumpfen scheint, ist der Zauber einer Winternacht in den Bergen zum Greifen nah. Raum und Zeit verschwimmen: In der Dunkelheit ist alles relativ. Doch AFTERGLOW bringt diese Grauzone zum Leuchten. Mit Scheinwerfern, Farbfolien und vier Freeskiern in LED-Anzügen verwandelt Regisseur Nick Waggoner die schwarze Nacht in ein leuchtend buntes Feuerwerk und lässt Freeskiing in einem neuen Licht erstrahlen. Party auf der Netzhaut. The Cave Connection Schon seit Jahren beschäftigt Kieran Mckay eine einfache Frage: Sind die weit verzweigten Höhlensysteme von Nettlebed und Stormy Pot auf der neuseeländischen Südinsel miteinander verbunden? Die Suche nach der Antwort führt ihn und sein Team tausend Meter in Tiefe. Dort unten, wo man die Entfernung besser in Stunden und Tagen als in Metern misst, nähern sich die Höhlenforscher von beiden Seiten der sogennanten „connection area“, dem Gebiet, wo die beiden Höhlen ihren Berechnungen zufolge ineinander übergehen müssten. Der Weg dorthin ist steinig, nass, kalt und dreckig. Doch der Gedanke mit dieser Verbindung die womöglich größte Höhle der südlichen Halbkugel zu entdecken, treibt die Abenteurer voran. Selbst wenn ihnen in den unterirdischen Gängen und Hallen mehr als einmal das Wasser bis zum Hals steht und die Expedition ihnen körperlich und mental alles abverlangt. The Frozen Titans Es ist eine Route, die man im Sommer nicht klettern kann und im Winter eigentlich nicht klettern will: Helmcken Falls. Doch Eiskletterer Will Gadd weiß, dass die technisch anspruchsvolle Mixed-Route an der Rückwand des 141 Meter hohen Wasserfalls nur bei Minusgraden zu bezwingen ist - weil erst dann das lockerere Gestein von der Gischt buchstäblich eingefroren wird. Doch was gut für die Route ist, muss dem Sportler nicht unbedingt entgegenkommen. Die zentimeterdicke Eisschicht, die Will in regelmäßigen Abständen von seinem Sicherungsseil klopfen muss, macht es ihm nicht gerade einfacher, mit der Route warm zu werden. Laufzeit gesamt: 83 Min + Bonusmaterial Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.10.2019
Zum Angebot